Zum Titelbild:

"Water can flow or it can crash. Be water my friend..."

(Bruce Lee)


Kampfkunst und Kampfsport im Fokus interdisziplinärer Forschung

Aktuelle Ausgabe lesen

Klicken Sie hier, um zu den Artikeln zu gelangen. Sie stehen als html-Versionen oder als PDFs zum Download zur Verfügung.

Einen Beitrag einreichen

Wissenschaftler*innen, Lehrer*innen, Trainer*innen und Student*innen sind eingeladen, hier ihre Erkenntnisse einzureichen.



Über die Zeitschrift

Das jomar versteht sich als interdisziplinäres Forum der wissenschaftlichen und praxisrelevanten Diskussion des – weit gefassten – Themenfelds Kampfkunst. Es repräsentiert mit theoretischen und empirischen Beiträgen den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Auseinandersetzung.

Manuskripte werden in deutscher oder englischer Sprache veröffentlicht.

Open Access

Das jomar wird unter einer Creative-Commons-Lizenz publiziert und ist sowohl für die Autoren als auch für die Leser kostenfrei zugänglich.

Vielfalt

Das jomar präsentiert die fachliche Diskussion in einzigartiger Vielfalt von Autor*innenexpertise, Beitragsformaten und multimedialen Inhalten.


Interdisziplinarität

Das jomar beleuchtet das Themenfeld Kampfkunst und Kampfsport aus der Sicht aller Bezug nehmenden Wissenschaftsdisziplinen.

Peer review

Im jomar durchlaufen alle Artikel ein Begutachtungs-verfahren mit Fachexperten, um hohe Publikations-qualität zu gewährleisten.



Das Herausgeberkollegium

 Chefredakteur

Prof. Dr. Peter Kuhn

Universität Bayreuth

 Journalmanager

Holger Wiethäuper

Universität Paderborn

 Datenschutzbeauftragter

Dr. Martin Joh. Meyer

Universität Vechta


Redakteurin für Originalbeiträge

Dr. Fabienne Ennigkeit

Universität Frankfurt

 

Redakteur für Originalbeiträge

Dr. Florian Hartnack

Universität Göttingen

Redakteurin für Originalbeiträge

Prof. Dr.

Kerstin Witte

Universität Magdeburg

Redakteurin für Tagungsbeiträge

Sigrid Happ

Universität Hamburg

 Gastredakteur für Tagungsbeiträge

Prof. Dr.
Andreas Niehaus

Universität Gent

 



Das Beratergremium

Iain Abernethy, Cockermouth, Cumbria, Großbritannien

Prof. Dr. Heiko Bittmann, Kanazawa, Japan

Prof. Paul Bowman PhD, Cardiff, Wales, Großbritannien

David Brueske, Hudson, Wisconsin, USA

Ben Judkins PhD, Ithaca, New York, USA

Prof. Dr. Hangqiang Mei, Tianjin, VR China

John Moore PhD, Albuquerque, New Mexico, USA

Dr. Katja Mruck, Berlin, Deutschland

Prof. Dr. Andreas Niehaus, Gent, Belgien

Prof. Dr. Sergio Raimondo, Cassino, Italien

Dr. Sixt Wetzler, Solingen, Deutschland

Prof. Michael Wutz PhD, Ogden, Utah, USA

Benjamin Zaiser, Toronto, Kanada

Dr. Katharina Dahmen-Zimmer, Regensburg, Deutschland



Aktuelle Ausgabe lesen

Klicken Sie hier, um zu den Artikeln zu gelangen. Sie stehen als html-Versionen oder als PDFs zum Download zur Verfügung.

Einen Beitrag einreichen

Wissenschaftler*innen, Lehrer*innen, Trainer*innen und Studierende sind eingeladen, hier ihre Erkenntnisse einzureichen.


Abonnieren Sie unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben!